schuh-sport-berndl.de



Ihr sympathisches Sporthaus im Bayerischen Wald  

Der Wanderrucksack

Für eine Tagestour reicht grundsätzlich ein Fassungsvermögen bis zu 30 Liter aus.

Je höher das Rucksackvolumen, umso mehr Bedeutung hat ein STABILES TRAGESYSTEM, das z.B. aus Aluminiumschienen besteht. Dazu gehören neben dem Rückenteil ebenso Schulter- und Hüftgurt. Das gesamte System muss dem Rücken des Trägers genau angepaßt werden können und damit für optimale Lastenverteilung sorgen. Wichtig ist hier der leicht verstellbare und breit GEPOLSTERTE HÜFTGURT .

Anpassung des Gurtes erfolgt individuell - je nach Körperform und auch je nach Gelände. Denn im steilen muss die Rückenlast straffer sitzen als im einfachen Gelände. Besonderes Augenmerk sollte man auch auf DIE BELÜFTUNG richten. Der Wanderrucksack soll nämlich, anders als etwa der Rucksack fürs Radfahren oder der spezielle Kletterrucksack, nicht zu eng am Rücken anliegen. Hier sorgen etwa Netzrücken für entsprechende Luftzirkulation. Damit kann die Luft am Rücken ungehindert abziehen, ein Wärmestau wird vermieden und das Schwitzen beträchtlich eingeschränkt. Ein Rucksack ist schon alleine auf Grund der vielen Nähte niemals ganz wasserdicht. Hier schafft eine Regenhülle einfache und effiziente Abhilfe. Viele Wanderrucksäcke sind meist schon so ausgestattet, dass ein Trinksystem hineinpasst. Als ausreichende Alternative für kuze Trainingseinheiten kann man auch kleinere Flaschentransportsysteme verwenden.

 

Johannes Berndl   •  Hauptstr.6  •  94258 Frauenau
Telefon +49 (0)9926 292  •  E-Mail: info @ schuh-sport-berndl.de